Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger (Testbericht)

Dyson Pure Cool Luftreiniger TestBei dem Dyson Pure Cool Turmventilator* handelt es sich um ein Premium-Kombigerät, das Luftreiniger und Ventilator in einem Gerät vereint. Der Reiniger ist gleichzeitig das Nachfolge-Modell vom beliebten Dyson Pure Cool Link.

Was dieser Luftreiniger kann und worin die Unterschiede zum Vorgänger liegen, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test.


Dyson Pure Cool Luftreiniger Test

Dyson Pure Cool Luftreiniger in der Frontansicht
Dyson Pure Cool Luftreiniger in der Frontansicht

Passend zum heißen Sommer ist nun der Dyson Pure Cool Turmventilator bei uns eingetroffen.

Hier liegt auch schon der große Unterschied zu „normalen“ Luftreinigern, der Dyson verfügt nämlich neben der Luftreinigung über einen starken, 10 stufigen Ventilator, welcher für einen kühlenden Luftstrom im Sommer sorgt. Dadurch wird die gereinigte Luft auch gleichzeitig im ganzen Raum verteilt.

Laut Herstellerangeben werden hierbei Gase, 99,95 % der Schadstoffe und Allergene automatisch aus der Luft entfernt. Gefiltert werden die Partikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikron, was ein relativ guter Wert ist.

Der Reiniger ist per WLAN mit dem heimischen Internet verbunden, auf Wunsch können daher Echtzeitdaten zur Luftqualität in der Dyson App oder auf dem LCD-Display angezeigt werden. Es gibt unter anderem Daten zum aktuellen Luftqualitäts-Index, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit.

Dyson Pure Cool App
Diverse Einstellungsmöglichkeiten in der Dyson Pure Cool App / Quelle: dyson.de

Die App verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, so kann zum Beispiel auch ein 7-Tage-Zeitplan eingestellt werden, in dem der Reiniger genau nach den eigenen Bedürfnissen gesteuert wird.

Optisch könnte das rund 1 Meter hohe Gerät gut und gerne aus der Design-Abteilung von Apple entsprungen sein. Selten haben wir so einen stylischen (und zugleich funktionalen) Luftreiniger gesehen.

Im Vergleich zu einem mobilen Klimagerät ist der Dyson deutlich sparsamer. Auf höchster Stufe (10) verbraucht der Luftreiniger ca. 52W/h, ein durchschnittliches Klimagerät benötigt um die 3000W/h. Der maximale Stromverbrauch liegt daher auch etwas niedriger, als zum Beispiel beim Philips AC3256 Luftreiniger (ca. 60 Watt).

Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger Kurzvorstellung im Video:

Info: In unserem Luftreiniger Test erhält der Luftreiniger derzeit am meisten Punkte (Stand 04/2021).

Ausstattung:

Der Dyson Pure Cool verfügt über ein 360° Filtersystem (2x HEPA-Filter & 2x Aktivkohlefilter), ein großes LCD Display, einem Nachtmodus sowie eine Intelligente Berichterstattung per App. Diese benötigt mindestens iOS 10 oder Android 5.

Die Kosten für Ersatzfilter liegen bei rund 70€, Dyson gibt eine Lebensdauer von ca. 4380 Stunden an. Bei einer durchschnittlichen Laufzeit von 4 Stunden pro Tag müsste der Filter also erst nach 3 Jahren ausgetauscht werden, in der Realität wird dieser Zeitraum aber vermutlich nicht erreicht werden. Durch eine integrierte Benachrichtigungsfunktion meldet sich das Gerät, sobald ein Filterwechsel ansteht. Außerdem liefert die App weitere Informationen darüber, wie viele Stunden der Filter noch seine gute Leistung bringt.

Im Nachtmodus nutzt das Gerät besonders leise Einstellungen und das Display wird gleichzeitig gedimmt, so dass es beim Durchschlafen auch für geräuschempfindliche Personen keine Probleme gibt.

Neben dem Automatik- oder Nachtmodus kann die Lüfterstärke (Stufe 1-10) natürlich auch je nach Bedarf manuell gesteuert werden.

Ein cooles Gimmick: Die Fernbedienung ist magnetisch und kann daher entspannt auf der Oberseite des Luftreinigers abgelegt werden, ohne runter zu fallen. Durch das relativ geringe Eigengewicht von 5,0 kg kann der Dyson Pure Cool auch problemlos in einen anderen Raum transportiert werden.

Bei eBay für ca. <b>564,71 €</b> kaufen* Bei eBay für ca. 564,71 € kaufen*

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Letzte Aktualisierung am 21.05.22 um 00:15 Uhr

Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger (mit 2 HEPA-Filtern und 2 Aktivkohlefilter, inkl. Fernbedienung und App-Steuerung, Ventilator und Luftreinigungsgerät mit Geruchs- und Schadstofffilter)
321 Bewertungen
Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger (mit 2 HEPA-Filtern und 2 Aktivkohlefilter, inkl. Fernbedienung und App-Steuerung, Ventilator und Luftreinigungsgerät mit Geruchs- und Schadstofffilter)
  • Luftreiniger und Ventilator in einem intelligenten Gerät.
  • Mit integriertem LCD Display.
  • Entfernt automatisch Gase und bis zu 99,95 % der Schadstoffe und Allergene aus der Luft.
  • inklusiv Fernbedienung und 360°-versiegelten HEPA-Filter

Wo liegen die Unterschiede zum Vorgänger

Bei dem 2018er Modell hat Dyson an verschiedenen Stellen nachgebessert und Veränderungen vorgenommen. Der bisherige Mono-Filter wurde nun durch einen doppelten 360° HEPA- und Aktivkohlefilter ersetzt, welcher sich nach wie vor an der Unterseite des Gerätes befindet. Ebenso wird nun auf dem Display und in der App die Luftqualität nach 2,5µg Partikel, 10µg Partikel, VOC und NO2 gegliedert angezeigt.

Auch beim Display gibt es Neuerungen. So wurde verfügt der Dyson Pure Cool nun über ein großes Farbdisplay, auf dem sämtliche Informationen und Einstellungen vorgenommen werden können. Dies geht zudem deutlich leichter von der Hand, als noch beim Vorgänger. Hier werden nun Timer, aktuelle Luftbelastung, Einstellungen und die Lüftergeschwindigkeit übersichtlich dargestellt.

Neu ist auch die 350° Oszillation, mit welcher sich der Luftreiniger fast komplett um die eigene Achse drehen kann. Hier sind die Zwischenschritte 45, 90, 180 und 350 Grad möglich, womit der komplette Raum abgedeckt werden kann.

Wer die Ventilationsfunktion nicht nutzen möchte, kann diese im Gegensatz zum Vorgänger nun auch deaktivieren. Die Luftreinigung beschränkt sich dann auf einen leichten Luftstrom, der nach hinten vom Gerät abgeleitet wird.

Gibt es also nur Verbesserungen?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass das 2018er Modell viele, positive Neuerungen mit sich bringt und den höheren Preis zum Vorgänger auf jeden Fall rechtfertigt.

In einigen Punkten gab es aber auch Verschlechterungen: In den niedrigen Lüfterstufen ist das Gerät nun etwas lauter geworden, außerdem ist die maximale Luftgeschwindigkeit etwas abgesunken. (2,06 m/Sek gegenüber 2,58 m/Sek beim Vorgänger). Dies ist vermutlich durch bauliche Veränderungen zu begründen, da der Dyson Pure Cool Turmventilator die Luft nun über 12 Schlitze ausbläst. Beim Vorgänger gab es hier wohl noch einen komplett umlaufenden Auslass.

Dies ist aber natürlich meckern auf hohen Niveau, auf Stufe 1-3 ist das Gerät nach wie vor fast nicht hörbar. Bei einem Anschaffungspreis von rund 600€ sollte dieser Fakt aber nicht unerwähnt bleiben.

Weitere Kritikpunkte

Einige Abzüge gibt es dann doch, so zum Beispiel für die Fernbedienung. Diese muss sehr genau auf den Dyson Pure Cool gerichtet werden, ansonsten reagiert das Gerät eventuell nicht wie gewünscht. Eine Bedienung aus weiter Entfernung ist grundsätzlich zwar kein Problem, allerdings sollten nicht unbedingt Gegenstände im Weg stehen.

Auch das Netzteil ist ziemlich groß und unhandlich, fällt aber vermutlich im alltäglichen Gebrauch nicht weiter auf.

Fazit:

Dyson liefert hier ein absolutes Top-Modell mit einigen, kleineren Schwächen. Durch die tolle Filterleistung, den großen Funktionsumfang und das außergewöhnliche Design können wir den Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger bedenkenlos empfehlen.

Der Anschaffungspreis von rund 600 Euro wirkt auf den ersten Blick sicher abschreckend und ist sicher nicht günstig, in unseren Augen aber für das gebotene Durchaus angemessen. Bei Amazon gibt es zum Teil gemischte Rückmeldungen, welche sich zum Teil aber auch auf gefakte Plagiat-Ware aus China beziehen, die ein Marketplace Händler dort kurzzeitig angeboten hatte. Vor dem Kauf bei Amazon also am besten auf den Händlerstandort achten und nur in Europa bestellen.

Generalüberholt bei eBay für ca. <b>447,68 €</b> kaufen* Generalüberholt bei eBay für ca. 447,68 € kaufen*

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Letzte Aktualisierung am 21.05.22 um 00:15 Uhr

Philips AC3256 Luftreiniger (Testbericht)

Bei dem Philips AC3256 Luftreiniger* handelt es sich um den Nachfolger des beliebten Philips AC4072. Obwohl das Premium-Gerät erst seit kurzem auf dem Markt ist, erobert es bereits die vordersten Verkaufsränge.

Grund genug, auch diesen Luftreiniger einem ausführlichen Test zu unterziehen. Was der Nachfolger kann und ob sich eine Neuanschaffung lohnt, erfährst du weiter unten.


Philips AC3256 Luftreiniger

philips_ac3256_luftreiniger_main
Die Frontansicht des AC3256

Der Philips AC3256 reinigt effektiv bis zu 76qm und eignet sich daher vor allem für mittel- bis große Räume. Gleichgeblieben ist die enorm gute Reinigungsleistung der Filter, so werden auch weiterhin Schadstoffe bis zu einer Größe von gerade einmal 0,02μm zuverlässig erfasst.

Neu hingegen ist der Aerasense-Sensor mit Luftqualitätsanzeige, welcher Verschmutzungen noch zuverlässiger erkennen soll und in Echtzeit über die aktuelle Raumluftqualität informiert.

ECARF_siegelWie bereits der Vorgänger ist auch dieses Gerät von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) als Allergikerfreundlich eingestuft worden. Somit verbessert der Reiniger nachweißlich die Beschwerden von geplagten Allergikern. In regelmäßigen Abständen wird mit Hilfe von Stichproben die gleichbleibende Produktqualität sichergestellt.

Der AC3256 besitzt zudem einen Allergie-Modus (AL), der über das Display ausgewählt werden kann. In diesem Modus findet eine feinere Kopplung von Geschwindigkeitseinstellungen im Zusammenspiel mit dem AeraSense-Sensor statt – der Luftreiniger reagiert somit noch empfindlicher auf kleinste Änderungen der Luftqualität.

Durch die fehlende Luftionisierung erzeugt der Philips AC3256 kein gefährliches Ozon und kann somit bedenkenlos in jedem Raum eingesetzt werden. Zudem kann mit dem Gerät wie auch beim Vorgänger keine Luft befeuchtet werden, gegen trockene Heizungsluft im Winter ist der Luftreiniger also nicht die erste Wahl. Abhilfe kann hier beispielsweiße ein Luftwäscher schaffen.

Philips AC3256 Kurzvorstellung im Video:

Das Design wurde an die aktuelle Produktpalette von Philips angeglichen und wirkt in unseren Augen sehr modern.

Ausstattung:

Philips AC3256 Luftreiniger ist vollgepackt mit hochwertiger Filtertechnologie und lässt eigentlich keine Wünsche offen. Neben einem bewährten Hepafilter befindet sich auch ein Aktivkohle- sowie ein großer Vorfilter im Lieferumfang. Mit dieser Kombination werden zahlreiche Schadstoffe wie Pollen, Staub, Bakterien, Viren, Schimmel, Rauch, Feinstaub und ultrafeine Partikel aus der Luft gefiltert. Auch Gerüche wie z.B. Zigarettenrauch oder das Giftige Gas Formaldehyd werden zuverlässig erfasst und entfernt.

Die Kosten für die Ersatzfilter liegen unverändert bei nicht gerade günstigen 80 Euro. Philips empfiehlt, die Filter je nach Nutzung innerhalb von 1-2 Jahren auszutauschen. Der Austausch selbst ist mit wenigen Handgriffen schnell erledigt.

Der Vorfilter sollte für effektive Reinigung regelmäßig mit Wasser ausgewaschen werden. Dadurch verlängert sich auch gleichzeitig die Lebensdauer der anderen Filter.

Philips Luftreiniger – entfernt Pollen, Staub, Viren und Aerosole* mit bis zu 95 m², Allergiemodus, 5 Geschwindigkeitsstufen, Sleep-Modus (AC3256/10)
639 Bewertungen
Philips Luftreiniger – entfernt Pollen, Staub, Viren und Aerosole* mit bis zu 95 m², Allergiemodus, 5 Geschwindigkeitsstufen, Sleep-Modus (AC3256/10)
  • Hochwertige HEPA- entfernen Pollen, Staub, Bakterien, Viren, ultrafeine Partikel bis zu einer Größe von 0,02µm und sogar Gerüche und Gase aus der Luft
  • Ideal für Allergiker: Entfernt bis zu 99,97% der häufig in der Luft befindlichen Allergene. Speziell entwickelter Allergiemodus ist besonders effektiv in der der Entfernung luftübertragener Allergene
  • Reinigt effektiv Räume bis zu 95 m², Spannung: 220 bis 240 V
  • Besonders leiser Schlafmodus für den Betrieb bei Nacht und komfortabler Auto-Modus für die vollautomatische Steuerung
  • AeraSense Technologie informiert in Echtzeit per numerischer Luftqualitätsanzeige und Farbsignal über die aktuelle Luftqualiät

Das Touch-Display ist nun deutlich moderner als beim Vorgänger und sehr intuitiv zu bedienen. Über die einzelnen Menüpunkte können diverse Einstellungen am Gerät aktiviert werden, beispielsweiße die Kindersicherung.

Unverändert kann die Geschwindigkeit des Lüfters entweder manuell oder automatisch gesteuert werden. Im manuellen Modus stehen hierbei 5 Stufen für die Regulierung zur Verfügung.

philips_ac3256_luftreiniger_display
Das modernisierte Display

Deutlich nachgebessert hat Philips allerdings bei der Lautstärke des Luftreinigers. Vor allem im Automatikmodus ist das Gerät nun deutlich leiser und fällt somit fast gar nicht mehr auf. Auf der ersten und zweiten Lüfterstufe hört man praktisch nichts, ein Betrieb im Schlafzimmer ist somit problemlos möglich.

Im Nachtmodus werden zusätzlich die leuchtenden Anzeigen auf dem Display gedimmt.

Die aktuelle Verschmutzung der Luft wird wieder mit einem schicken LED-Ring in der Mitte des Luftreinigers angezeigt. Blau steht für sauber, Rot für Verschmutzt. Neu ist die numerische Luftqualitäts-Anzeige auf dem Display, die durch den Aerasense-Sensor ermittelt wird.

Positiv fällt auch der geringe Energieverbrauch auf, je nach Einstellung verbraucht der AC3256/10 zwischen 11 W und 60 W im Betrieb.

Durch einen praktischen Tragegriff kann der Philips AC3256 Luftreiniger problemlos in einen anderen Raum transportiert werden.


Fazit:

Der Philips AC3256 Luftreiniger ist ein gelungener und vor allem würdiger Nachfolger des AC4072. Altbewährte Funktionen und Filtertechniken wurden beibehalten und durchdacht verbessert. Das Gerät bietet eine extrem gute Luftreinigung und ist vor allem für Allergiker empfehlenswert. Optisch dürfte der AC3256/10 problemlos in jedes Wohnzimmer passen. Auch die Kunden bei Amazon sind sehr zufrieden, bei 48 Bewertungen ergibt sich derzeit ein Durchschnittswert von 4,6 / 5 Sternen.

Wen der hohe Anschaffungspreis nicht abschreckt, kann hier bedenkenlos zuschlagen.

Philips Luftreiniger AC4072 (Testbericht)


Der Philips Luftreiniger AC4072* ist eines der besten Geräte, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Der Raumluftreiniger ist sehr beliebt und daher ein momentaner Bestseller auf Amazon.

Aus diesem Grund haben wir uns das Gerät genauer angeschaut und gehen in unserem ausführlichen Testbericht unter anderem näher auf den großen Funktionsumfang und das Preis-Leistungsverhältnis ein.

WeiterlesenPhilips Luftreiniger AC4072 (Testbericht)

DeLonghi AC 75 (Testbericht)

Der DeLonghi AC 75 ist ein Bestseller-Gerät aus der Einsteiger- bzw. Mittelklasse und bietet für den recht günstigen Preis einen großen Funktionsumfang.

In unserem ausführlichen Test erfährst du, für wen sich der Luftreiniger eignet und ob das Preis-Leistungsverhältnis angemessen ist. Weiter unten findest du einige Bilder des Reinigers und ein Video der Lüfterlautstärke.

WeiterlesenDeLonghi AC 75 (Testbericht)

Comedes LR 700 (Testbericht)

Der Comedes LR 700* ist das leistungsstärkste Gerät der Comedes Luftreinigerserie. Das Gerät eignet sich, Dank der großen Luftumwälzung von bis zu 460 m³, auch für große Räume bis 50m2. Zur übersichtlichen Darstellung relevanter Informationen verfügt der Luftreiniger über ein großes, farbiges LED Display.

Die Bedienung erfolgt über ein Touchpad oder über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung.

Comedes LR 700 Luftreiniger

Als Highlight beim LR 700 kann die duale Sensorik betrachtet werden. Das Gerät verfügt nicht nur über einen Geruchssensor (VOC-Sensor), sondern auch über einen Partikelsensor. Der Geruchssensor erkennt flüchtige Stoffe, wie bspw. Alkane, Kohlenmonoxid oder auch Methan. Der sogenannte VOC-Sensor (VOC = Volatile Organic Compounds) ermittelt die Belastung mit flüchtigen Verbindungen mithilfe eines Zinndioxid-Halbleitermaterials. Der Partikelsensor ist in der Lage die Partikelkonzentration in der Raumluft zu ermitteln.

Der Comedes LR 700 im Betrieb
Der Comedes LR 700 im Betrieb

Die Konzentration der Partikel in der Luft wird im Sensor durch eine Infrarot-LED und dem Prinzip der Reflexion ermittelt. Aus diesen beiden Messwerten wird die Gesamtluftqualität ermittelt und im Automatikbetrieb, je nach Verschmutzungsgrad, die einzelnen Gerätefunktionen angesteuert. Visualisiert werden die Messergebnisse anhand von drei Balkenschemata auf dem LED-Display. Die LED´s sind allerdings selbst im Sleepmodus recht hell und könnten eventuell als störend empfunden werden.

Wird das Gerät im Automatikmodus betrieben, regelt es die Funktionen UV-Licht, Ionisator und Lüfterstufe, je nach Verschmutzungsgrad der Raumluft, selbstständig.

Der Timer des Luftreinigers kann in stündlichen Schritten bis zu 9 Stunden eingestellt werden, wahlweise entweder als Ein- oder Ausschalttimer.

Das Gewicht beträgt 12,5 kg, trotzdem kann der Luftreiniger durch den Tragegriff auf der Rückseite problemlos in einen anderen Raum transportiert werden. Die Laustärke der drei Lüfterstufen ist mit 41/46/55 dB angegeben, somit arbeitet der LR 700 zumindest in den ersten zwei Stufen relativ Leise. Der Stromverbrauch liegt mit 26W in der ersten, 44W in der zweiten und 71W in der dritten Lüfterstufe sogar unter den Herstellerangaben. Hier gibt es also nichts zu meckern.

Comedes LR 700 Luftreiniger, Rauchverzehrer & Luft-Ionisator, 6-Stufen-Multifunktionsfilter inkl. HEPA-Filter und Aktivkohle-Filter, Ideal für Allergiker und Raucher, Räume bis 50m²
67 Bewertungen
Comedes LR 700 Luftreiniger, Rauchverzehrer & Luft-Ionisator, 6-Stufen-Multifunktionsfilter inkl. HEPA-Filter und Aktivkohle-Filter, Ideal für Allergiker und Raucher, Räume bis 50m²
  • INNOVATIVES 6-STUFEN-FILTERSYSTEM – Dank Nylon-Vorfilter, granuliertem Aktivkohlefilter, großflächigem Hepafilter, Ionisator und Titanoxid-Filter und langlebigen UV-Lampen wird stark belastete Raumluft effizient und kaum hörbar gereinigt.
  • LEISTUNGSSTARKE UND LEISE REINIGUNG – Das Gerät filtert Mikropartikel wie (Fein-)Staub, Zigaretten-Rauch, Schimmelsporen, Bakterien, Keime und Allergene (z.B. Pollen) aus der Raumluft und bindet effektiv schlechte Gerüche und Gase.
  • KOMPAKT UND FORMSCHÖN - So überzeugt das Design des Air Purifier. Er eignet sich perfekt für den Einsatz in Raucher-Zimmern, Schlafzimmern, Wohnzimmern und Büro-Räumen einer Größe bis zu 50 m² für eine frische und saubere Raumluft.
  • LEICHTE BEDIENUNG – Duale Luftqualitätsmessung (Partikel- und Gaskonzentration) ermöglicht einen Automatikbetrieb. Das Gerät verfügt zusätzlich über eine Sleepfunktion, Lüfter-Regelung, Filterwechsel- und Luftqualitäts-Anzeige (inkl. Fernbedienung).
  • GETESTET – Die ausgezeichnete Leistung des Air Cleaners wurde von technikzuhause.de im Mai/2014 mit der Note „hervorragend“ bestätigt. Überzeugen Sie sich selbst der exzellenten Qualität und dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ausstattung:

Der Comedes LR 700 ist mit einem hochwertigen Kombifilter, bestehenden aus einem HEPA-, Aktivkohle- und Titanoxidfilter ausgestattet. Dieser Filter sollte bei normaler Belastung alle 6-9 Monate gewechselt werden. Die Kosten für einen Ersatzfilter* liegen mit ca. 40€ im Mittelfeld. Außerdem wird der Luftreinigungsprozess durch einen waschbaren Vorfilter, einer UV-Beleuchtung und einem Ionisator unterstützt.

Eine Fernbedienung, ein Filterwechselaufkleber und eine ausführliche Bedienungsanleitung sind ebenso bereits im Lieferumfang enthalten. Hier sollte man auf jeden Fall darauf achten, die (leicht zu übersehende) Schutzfolie vom Sensor zu entfernen, ansonsten ist die Reichweite auf wenige Meter beschränkt.

Die Bedienung des Comedes LR 700:


Fazit:

Mit dem LR 700 kann man in unseren Augen nicht viel falsch machen, die gebotene Funktionsvielfalt sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Auch das Design kann als gelungen bezeichnet werden.

In der Ausgabe 04/2014 der Nordhessen Rundschau wurde der Comedes getestet und erhielt dabei 5 von 5 Sternen. Die Tester lobten vor allem die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten sowie den effektiven Filter. Zudem wurde der Comedes LR 700 mit dem Plus X Award als Produkt des Jahres ausgezeichnet.

Bei Amazon erhält der Luftreiniger derzeit bei 22 Kundenrezensionen durchschnittlich 4,5 / 5 Sternen.

Balmuda Rain Luftbefeuchter (Testbericht)

Der Balmuda Rain ist ein hochwertiger Luftbefeuchter, der die befeuchtete Luft mit Hilfe eines Enzym-Filters noch zusätzlich reinigt.

Die Kombination aus Befeuchtung und gleichzeitiger Reinigung der Raumluft ist ein interessantes Modell und Grund genug, sich das schicke Gerät einmal genauer anzuschauen. In dem folgenden Testbericht gehen wir ausführlich auf die gebotenen Funktionen, Ausstattung sowie das Preis-Leistungsverhältnis ein.

WeiterlesenBalmuda Rain Luftbefeuchter (Testbericht)

Baren B-H04 (Testbericht)

Der Baren B-H04 ist 2015 auf den Markt gekommen und stellt eine Weiterentwicklung des bekannten Baren HEPA Luftreiniger B-757 dar. Grund genug um sich den Reiniger einmal genauer anzuschauen.

In unserem folgenden Testbericht findest du einige Bilder sowie ein Video, in dem wir die Bedienung kurz darstellen.


Baren B-H04 Luftreiniger

Der Baren B-H04* eignet sich für eine Raumgröße von ca. 25 m² und sorgt für eine maximale Luftumwälzung von 150m³/h. Dies ist für ein Gerät dieser Größe ein guter Wert. Der Stromverbrauch liegt je nach Lüfterstufe zwischen 13W und maximal 39W, damit liegt der Reiniger im Mittelfeld.

Mit ca. 4kg ist der Luftreiniger ein Leichtgewicht und kann daher auch problemlos in andere Räume transportiert werden und dort zum Einsatz kommen.

Der Baren verfügt über einen Ionengenerator, welcher auf Wunsch zugeschaltet werden kann. Dieser sorgt für einen erhöhten Anteil an negativ geladenen Ionen in der Raumluft. Zudem gibt es noch eine UV-Licht-Funktion, die in Verbindung mit dem Fotokatalysator-Filter arbeitet. Daneben gibt es auch noch die Möglichkeit, den Reiniger Ozon oder Duftaroma produzieren zu lassen. Alle diese Funktionen lassen sich nach Belieben ein- und ausschalten.

Baren_Luftreiniger_B-H04
Baren B-H04 Frontansicht

Die Geräuschentwicklung liegt auf Lüfterstufe 1 bei ca. 25, auf Stufe 2 bei 32 und auf Stufe 3 bei 40dB. Auf der ersten Lüfterstufe kann das Gerät problemlos auch über Nacht im Schlafzimmer verwendet werden. Die dritte Stufe ist dann allerdings deutlich hörbar und könnte eventuell als störend empfunden werden.

Bedient wird der Reiniger entweder mithilfe des Touch-Panels direkt am Gerät, oder über die mitgelieferte Fernbedienung. Dies funktionierte in unserem Test einwandfrei und erklärt sich eigentlich von selbst. Wenn der Baren B-H04 nicht bedient wird, zeigt er im Wechsel die Raumtemperatur und Luftfeuchte an.

Um eine optimale Reinigung der Luft zu gewährleisten, sollte der Filter im Gerät alle 6-12 Monate ausgetauscht werden. Der Hersteller verspricht hier eine Filterhaltbarkeit von maximal einem Jahr, natürlich abhängig von der Betriebsdauer und den Umgebungsbedingungen.

 
Postiv: Die Ersatzfilter* kosten knapp 20€ und sind somit recht günstig erhältlich. Die Folgekosten nach dem Kauf bleiben also gering.

Ausstattung:

Der Luftreiniger verfügt über einen HEPA- sowie Aktivkohlefilter. Diese beiden Filter sind standardmäßig immer aktiv und können auch nicht abgeschaltet werden. Daneben ist außerdem der oben angesprochene Fotokatalysator-Filter, welcher gleichzeitig mit der UV-Licht-Funktion arbeitet, im Gerät verbaut. Der Hauptbestandteil des Filters ist Titandioxid (TiO2), in Verbindung mit dem UV-Licht entsteht eine chemische Reaktion (Redoxreaktion). Die dadurch entstehende Substanz OH-Radikale soll in der Lage sein, organische Verbindungen, wie z.B. Bakterien oder sogar Viren unschädlich zu machen.

Bedienung des Baren B-H04 im Video:

Die Stärke des Luftreiniger kann selbst gewählt werden, dazu stehen 3 verschiedene Filterstufen zur Auswahl. Der Baren B-H04 verfügt über einen Timer, der neben dem Dauerbetrieb auch den Betrieb für eine einstellbare Zeit (0 bis 12 Stunden) ermöglicht. Im einstellbaren Schlafmodus werden die Display-Anzeigen ausgeschaltet und die Lüftergeschwindigkeit auf die niedrigste Stufe reduziert.

Durch die mitgelieferte Fernbedienung kann das Gerät auch gemütlich im Sitzen vollständig bedient werden. Postiv anzumerken ist auch das mitgelieferte Zitronanaroma für die zuschaltbare Aroma-Funktion. Die Bedienungsanleitung ist bebildert und leicht verständlich.

Baren B-H04 HEPA Luftreiniger Perlweiß mit Duft, Ionisator Aktivkohle Ozon Aroma gegen Feinstaub Pollen für Allergiker
55 Bewertungen
Baren B-H04 HEPA Luftreiniger Perlweiß mit Duft, Ionisator Aktivkohle Ozon Aroma gegen Feinstaub Pollen für Allergiker
  • Luftreiniger Baren B-H04, in perlweiß, säubert Ihre Raumluft mit drei Gebläsestufen und sechs Filtersystemen von Pollen, Bakterien, Feinstaub und schlechten Gerüchen
  • Dieser Tisch-Luftreiniger filtert max. 25m² bzw. 62m³ Raumluft. Bedienung über Touchpanel und Fernbedienung. LED-Anzeige von Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit im Wechsel
  • Reinigt leise und effektiv mit HEPA- und Aktivkohlefilter (immer aktiv). Ionengenerator, Ozon, Fotokatalysator und UV-Licht können nach Bedarf zu- und abgeschaltet werden
  • Für den Schlummermodus können alle leuchtenden Anzeigen komplett ausgeschaltet werden. Im Luftreiniger ist ein Fach für Aromadosen. Zitronenaroma liegt bereits im Fach - für angenehme, dezente Frische in Ihrem Zuhause
  • Sparsamer Energieverbrauch: je nach Lüfterstufe ca. 13, 22 und 33W, max 39W

Fazit:

Was der B-757 bereits gut konnte, macht der B-H04 nochmal etwas besser. Man erhält hier eine solide Weiterentwicklung, an der es eigentlich nicht viel zu meckern gibt. Die Bedienung ist einfach und intuitiv gehalten, die Ausstattung mit insgesamt 7 Reinigungs-Systemen lässt sich sehen. Der Stromverbrauch könnte allerdings etwas geringer sein.

Bei Amazon erhält der Reiniger derzeit 5 von 5 Sternen, wurde allerdings erst von 3 Kunden bewertet. Dies liegt natürlich auch daran, dass das Gerät erst seit kurzem erhältlich ist.

Comedes LR 200 (Produktvorstellung)

Der Comedes LR200* eignet sich zur Luftreinigung von kleinen und mittleren Wohnräumen und kann je nach Einsatzaufgabe mit optionalen Spezialfiltern, wie bspw. einem Raucher- oder einem Allergikerfilter ausgestattet werden. Das Gerät verfügt über eine Sensorik zur Erkennung und Visualisierung der VOC-Belastung (flüchtige organische Verbindungen) in der Raumluft. Zudem ermöglicht dieser Sensor das Betreiben des Gerätes in einem Automatikmodus, in welchem das Gerät die einzelnen Funktionen selbständig an die gegebene Raumluftverschmutzung anpasst.

Comedes LR 200 Luftreiniger

Der Hauptfilter ist bei normalen Einsatzumgebungen sehr langlebig und muss nur alle 6-9 Monate gewechselt werden. Bei starker Verschmutzung oder bei speziellen Belastungen, wie z.B. durch Zigarettenrauch oder einer hohen Belastung an Wohngiften, kann sich die Lebenszeit des Filters deutlich verkürzen. In solchen Fällen sollte einer der Spezialfilter verwendet werden. Diese erhöhen deutlich die Haltbarkeit des Filters und erzielen in diesen Fällen zudem ein besseres Reinigungsergebnis.

Ausstattung:

Der Comedes LR200 ist mit einem 6-stufigen Filtersystem ausgestattet, welches aus einem Hauptfilter (HEPA- und Aktivkohlefilter), einem Vorfilter und einem Titanoxidfilter besteht. Abgerundet wird das Filtersystem durch einen Ionisator, welcher konform der Norm IEC60335-2-65 ozonfrei arbeitet, und einem UV-Licht.
Neben dem Filtersystem ist das Gerät mit einer VOC-Sensorik und einem Automatikmodus ausgestattet.

Im Lieferumfang ist zudem eine Fernbedienung, ein Filterwechselaufkleber und eine ausführliche Bedienungsanleitung enthalten.

Fazit:

Der Comedes LR 200 Luftreiniger ist ein TOP-Gerät das zu einem absolut fairen Preis angeboten wird. Dies sieht auch das Magazin Heimwerker-Praxis so und bescheinigt dem Gerät eine sehr gute Leistung mit der Note 1,3 (Heimwerker Praxis 6/2009). Zudem handelt es sich bei dem LR 200 um ein TÜV-Geprüften Reiniger.

Bei Amazon wird der Luftreiniger derzeit von 58 Kunden mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Wer etwas weniger Leistung benötigt, kann einen Blick auf das kleinere Modell Comedes LR 130 werfen.

Bei Amazon kaufen:

Comedes LR 200 Luftreiniger, Luftwäscher Rauchverzehrer, Luftionisator mit HEPA-Filtermedium gegen Staub und schlechte Gerüche (Raumgröße bis zu 40 m²)
87 Bewertungen
Comedes LR 200 Luftreiniger, Luftwäscher Rauchverzehrer, Luftionisator mit HEPA-Filtermedium gegen Staub und schlechte Gerüche (Raumgröße bis zu 40 m²)
  • Der Luftreiniger LR 200 versorgt Ihre Wohnung, Ihr Büro oder Ihren Arbeitsplatz schnell mit frischer, sauberer Luft. Geeignet für alle Räume (z.B. Kinder- und Schlafzimmer, Wohnzimmer, Büroräume) bis zu einer Größe von 40 m².
  • Das HEPA-Multifiltersystem entfernt Staub (auch Feinstaub & Tonerstaub), Rauch, Allergene (z.B. Pollen), Keime und schlechte Gerüche aus Ihrer Raumluft und entfernt 99,95% aller Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern. Der zusätzliche Ionisator reduziert Staub in der Atemluft und frischt die Raumluft auf.
  • Im Lieferumfang ist der Comedes HEPA-Multifilter enthalten. Ersatzfilter speziell für Allergiker und Raucher sind als Zubehör erhältlich und machen Ihren Luftreiniger zum Spezialisten für Allergene oder zur Bekämpfung von Zigarettenrauch.
  • Niedriger Energieverbrauch mit max. 40 Watt Stromaufnahme, 3-stufige Lüfterregelung, für den Dauerbetrieb geeignet. Automatikbetrieb mit Luftqualitätssensor.
  • Inklusive Fernbedienung und Timer-Funktion. Mit Luftqualitätsanzeige und Filterwechselanzeige.

Zur Herstellerwebsite

Was du über unsere Testberichte wissen musst:

Luftreiniger Testberichte

Welche Infos findest du im Testbericht?

Wir testen u.a. die Funktionsweiße, Ausstattung und gehen natürlich näher auf das Gerät im allgemeinen ein.
Die Testberichte spiegeln dabei unsere eigene und persönliche Meinung wieder.

Wie setzt sich die Endnote zusammen?

Endnote TestberichtDie Endnote setzt sich aus dem Stromverbrauch, Effizienz, Lautstärke des Luftreinigers, Design sowie dem Preis-Leistungsverhältnis zusammen. Wir vergeben jeweils 1-10 Punkte (je höher desto besser), aus dem Durchschnitt aller Werte ergibt sich dann die Endpunktzahl.

Kann man Vorschläge für bestimmte Luftreiniger einreichen?

Gerne kannst du uns per E-Mail kontaktieren und ein Gerät für den nächsten Testbericht vorschlagen. Wir melden uns auf jeden Fall bei dir und wenn du Glück hast, schauen wir uns deinen Reiniger schon zeitnah genauer an und berichten darüber. Falls du weitere Fragen zu einem bereits veröffentlichen Testbericht hast oder weitere Informationen sowie Bilder zu den einzelnen Geräten benötigst, kannst du uns natürlich auch gerne mailen.