Luftreiniger bei Allergie

Immer mehr Deutsche haben mittlerweile mit allergischen Reaktionen zu kämpfen. Teilweise so stark, dass die Lebensqualität dadurch stark vermindert wird. Das Immunsystem der betroffenen kämpft grundlos gegen eigentlich harmlose Stoffe an und sorgt so für die Beschwerden.

Mögliche Allergische Reaktionen:

  • Reizhusten
  • Asthma
  • Gereizte & juckende Augen
  • Schnupfen
  • Starke Kopfschmerzen

Der Grund dafür ist oft Hausstaub, Keime, Milben oder ähnliches. Laut Schätzungen der Allergieverbände leiden in Deutschland bereits über 5 Millionen Menschen an einer Hausstaub- oder Milbenallergie. Neben dem Heuschnupfen ist diese Form der Allergie also am meisten verbreitet und sorgt für das körperliche Leiden. Der Haustaub kann sich sogar mit Feinstaubpartikeln aus der Luft anreichern und dadurch noch gefährlicher werden. Feinstaub entsteht zum Beispiel durch Autoabgase. Bei den Milben sorgt der allergenhaltige Kot für die allergischen Beschwerden.

Allergologen und Ärzte empfehlen bei allergischen Reaktionen meist, dem Allergen aus dem Weg zu gehen. Dies ist aber oft gar nicht so einfach möglich, da sich zahlreiche dieser allergieauslösenden Partikel in unserer Luft befinden. Auch Hausstaubmilben befinden sich meist in der gesamten Wohnung, vor allem aber im Schlafzimmer. Die abgestorbenen Hautschuppen der Menschen sind vor allem in der Bettwäsche oder den Matratzen zu finden werden von den Milben als Nahrung angesehen.

Auch im Herbst und Winter werden durch das viele Heizen zahlreiche Staubpartikel durch die Luft gewirbelt. Den Allergenen einfach aus dem Weg gehen ist also de facto nicht möglich.

Wer nicht handelt und die allergischen Symptome ignoriert, kann sich im Laufe der Zeit ein allergisches Asthma einfangen. Dieses verschlimmert sich meist kontinuierlich und kann irgendwann sogar eine akute Lebensgefahr darstellen. Aus diesem Grund sollte man direkt Maßnahmen ergreifen. Dies können neben dem Besuch bei einem Allergologen auch beispielsweise Milbenschutzbezüge für das gesamte Bett sein.

Luftreiniger bei Allergie

Ein Luftreiniger saugt die verschmutzte Raumluft an und reinigt diese mit hochwirksamen Filtern. Dadurch kann eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität erzielt werden. Schädliche Partikel wie Hausstaub, Milben, Keime oder Bakterien werden so ohne großen Aufwand aus der Luft gefiltert und im Filter festgehalten. Dieser kann entweder ausgewaschen werden, oder muss alle 6-12 Monate erneuert werden.

Gerade im Schlafzimmer oder Büro empfiehlt sich der Einsatz von einem guten Luftfilter – denn hier halten wir uns im Durchschnitt die meiste Zeit des Tages auf.

Ob ein Luftreiniger auch bei Heuschnupfen nützlich ist, kannst du hier nachlesen.