Ionisator im Auto – Das musst du vor dem Kauf wissen

Ein Ionisator im Auto soll gegen unangenehme Gerüche wie zum Beispiel Zigarettenqualm helfen und diesen komplett eliminieren. Auch die Belastung durch Pollen soll mit solch einem Gerät deutlich geringer werden. Doch ist da wirklich etwas dran?

Vorerst: Ja, ein guter Ionisator für das Auto kann durchaus eine nützliche Anschaffung sein und gegen Gerüche helfen. Allerdings nicht in allen Anwendungsfällen. Mehr dazu weiter unten im Artikel.

Gerade bei einem Gebrauchtwagen kann es unangenehme Gerüche geben, wenn der Vorbesitzer beispielsweiße Raucher oder Hundehalter war. Über die Jahre sammelt sich ein solcher Geruch immer mehr an und sorgt nicht selten für ein Schwindenes Wohlbefinden im Wagen.

Zigarettenqualm besonders hartnäckig

Vor allem der Geruch nach Zigarettenqualm ist ein nerviger Zeitgenosse, den man nur schwer wieder los wird. Denn der feine Rauch zieht schnell in die Sitzpolster und Fußmatten und legt sich wie ein feiner Film auf die Scheiben und Armaturen im Fahrzeuginneren fest.

Hier wird ein Ionisator im Auto allein nicht helfen, von daher ist in diesem Fall neben einer gründlichen Stoffreinigung auch das Putzen der Fensterscheiben und Armaturen angesagt. Wir empfehlen hierfür das Surf City Garage Dash Away Spray*, welches für den kompletten Innenraum und auch die Sitze geeignet ist. Danach sollte man das Auto für einige Stunden gut durchlüften lassen.

Ein Ionisator mit guten Bewertungen:

Sale
Auto Lufterfrischer, Luft-Ionisator ionisiert die Luft. Ideal für Allergiker und Raucher. Reinigt die Luft und entfernt schlechte Gerüche, für Auto, Wohnmobil, Wohnwagen (Metallic)
26 Bewertungen
Auto Lufterfrischer, Luft-Ionisator ionisiert die Luft. Ideal für Allergiker und Raucher. Reinigt die Luft und entfernt schlechte Gerüche, für Auto, Wohnmobil, Wohnwagen (Metallic)
  • Reine Luft wie im Gebirge: Der Luftionisator reduziert schlechte Gerüche und tötet Bakterien und Viren mit Hilfe von höchst wirksamen negativen Ionen
  • Er setzt in Ihrem Auto 4.8 Millionen negative Ionen pro cm frei, für besonders starke Geruchsbekämpfung
  • Beseitigt effektiv Rauch, Staub und PM2.5 Schadstoffe und baut Formaldehyde und Benzene ab
  • Steigert durch die hohe Menge an negative Ionen den Stoffwechsel, die Konzentration und senkt die Müdigkeit
  • Einfach in den Zigarettenanzünder stecken und die Fahrt genießen

Funktionsweiße des Auto Ionisator

Die meisten Ionisatoren für das Auto werden einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt und über diesen mit Strom versorgt. Durch die kompakte Bauweise fallen diese meist auch nicht all zu sehr auf und stören daher nicht im Auto.

Während der Fahrt raten wir von einen Gebrauch allerdings ab! Denn einige der Ionisatoren erzeugen das gesundheitsgefährdende Molekül Ozon, welches für die Geruchsbindung von Nöten ist. In einem Auto mit geschlossenen Scheiben sollte man sich diesem nicht unbedingt freiwillig aussetzen.

Anschaffungskosten

Die Anschaffungskosten für einen kleinen Auto Ionisator sind meist recht gering und liegen zwischen 20-50€. Hier sollte man vor dem Kauf allerdings gründlich die Kundenbewertungen durchlesen, denn hinter vielen Geräten verbirgt sich anscheinend nur nutzloser Elektroschrott. Viele der Reiniger erzeugen kein Ozon und sorgen auch nicht für eine Luftumwälzung im Inneren. Die Wirksamkeit dieser Geräte darf also bezweifelt werden.

Auch Haushaltsmittel können helfen

Wer keinen Ionisator für das Auto möchte, kann auch zu den üblichen Haushaltsmitteln greifen. So kann zum Beispiel Kaffee in einer offenen Schale in das Innere des Wagens gestellt werden. Auch aufgeschnittene Apfelscheiben sollen bei der Geruchsbindung helfen. Noch ein Trick: Wenn das Auto für 1-2 Tage nicht benötigt wird, kann man Stofflappen in selbst angerührtem Essigwasser einlegen, etwas auswringen und diese danach auf den Fußmatten platzieren. Die Bestandteile des Essigs nehmen einen Teil der Geruchsstoffe auf. Danach gut Lüften! Der Essiggeruch selbst verdunstet und bleibt daher nicht im Auto.

Diese Methoden sind allerdings nicht so effektiv, wie zum Beispiel eine professionelle Reinigung des Wagens mit Hilfe von Ozon. Dies kann unter anderem auch von einer Fachwerkstatt vorgenommen werden, die Kosten hierfür sind teilweiße allerdings recht individuell. Der Wagen wird hierbei komplett abgedichtet und dann mit Ozon befüllt, meist über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden.

Egal ob der Ionisator für das Auto, Haushaltsmittel oder professionelle Ozonbehandlung in der Werkstatt, eine komplette Geruchslosigkeit oder gar Neuwagengeruch kann keiner Versprechen. Die Gerüche im Auto können allerdings deutlich vermindert werden. Einen Versuch ist es daher auf jeden Fall wert, vor allem da die hier vorgestellten Methoden nicht all zu sehr ins Geld gehen.