Luftreiniger bei Heuschnupfen

Beinahe 25% aller Deutschen leiden mittlerweile an einer Allergie. Heuschnupfen zählt zu den am meisten verbreitesten Allergien und sorgt jedes Jahr für Beschwerden. Inwieweit ein Luftreiniger gegen Heuschnupfen und Pollen hilft, erfährst du im folgenden Beitrag.

Luftreiniger bei Heuschnupfen

Besonders im Frühjahr und im Sommer ist die Pollenkonzentration in der Luft stark erhöht. Gerade die Gräserpollen (Mai-August) machen vielen Menschen Probleme, aber auch im Winter können sich allergieauslösende Pollen in unserer Atemluft befinden. Die Beschwerden äußern sich in Fließschnupfen, geröteten Augen, Niedergeschlagenheit oder auch sogar Asthma.

Auch in unseren Innenräumen befinden sich zahlreiche Pollen, selbst wenn selten gelüftet wird. Denn wir tragen den Blütenstaub mit unserer Kleidung oder Haaren mit in die Wohnung.

Genau hier setzt ein guter Luftreiniger mit HEPA-Filter an. Er saugt die mit Pollen versetzte Luft in einem Raum an und reinigt diese durch ein spezielles Filtersystem. Die saubere und gereinigte Luft wird dann wieder in den Raum abgegeben. Dadurch kann sich die Pollenkonzentration im Idealfall um bis zu 99% minimieren. Am besten sollte man das Gerät in den Räumen nutzen, in denen man sich die meiste Zeit vom Tag aufhält. Das ist meistens das Schlaf- oder Wohnzimmer, aber auch das Büro.

Allergietabletten oder Luftreiniger?

Viele Menschen setzten bei Heuschnupfen auf Tabletten, die für eine Minderung der Beschwerden sorgen sollen. Selbst wenn sie helfen, sind sie oftmals eine Belastung für Nieren oder Leber. Zudem sorgen sie teilweise für Müdigkeit. Wer also dank einem Luftreiniger auf die Medikamente verzichten kann, tut seiner Gesundheit in jedem Fall etwas Gutes. Zu 100% kann ein Raumluftreiniger eine Allergie natürlich nicht beseitigen, als ergänzende Unterstützung im Sommer möchte ich ihn aber nicht mehr missen.

Heuschnupfengeplagte sollten sich ein Gerät mit HEPA-Filter und (wenn möglich) zuschaltbarem Ionisator zulegen. Dieser sorgt gleichzeitig für eine frische Luft und kann die Pollen in der Luft besser binden und einsaugen. Gute Geräte gibt es schon ab ca. 80 Euro. Wer unter sehr starken Beschwerden leidet, sollte allerdings auch einmal einen Blick auf die etwas teureren Reiniger werfen. Die besitzen meist größere Lüfter und effektivere Kombifilter.

Gegen welche Allergien ein Reiniger noch nützlich sein kann, erfährst die in diesem Beitrag.