Luftreiniger – Tests, Vergleich & Infos

In den letzten Jahren hat sich die Qualität unserer Atemluft um einiges verschlechtert. Zudem leiden immer mehr Menschen an Allergien oder sogar Asthma. Wer im Büro oder Zuhause dauerhaft einer schlechten Luft ausgesetzt ist, hat ein deutlich höheres Risiko krank zu werden.

Gerade deshalb sollte man sich Gedanken über die Anschaffung von einem Luftreiniger machen. Diese sorgen für eine bessere sowie saubere Atemluft und verringern so die Anfälligkeit für Krankheiten. Aber auch Pollen, Zigarettenrauch oder Schimmelsporen werden zuverlässig abgefiltert.

Auf dieser Seite findest du alle Informationen, die du vor einem Kauf benötigst.

Aktuelle Angebote

Bei den aktuellen Angeboten kannst du dir einen Überblick verschaffen und bekommst Tipps, auf was du beim Kauf von einem Luftreiniger achten solltest.

Bestseller

Bestseller sind die beliebtesten und am häufigsten gekauften Luftreiniger. Diese bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis.

Luftreiniger Test

Profitiere von unseren persönlichen Erfahrungen mit Luftreinigern und lese dir einige Testberichte zu aktuellen Geräten durch.

Filterspektrum

Luftreiniger helfen nicht nur gegen Hausstaub und schlechte Gerüche, sondern haben ein großes Filterspektrum. Was kann alles gefiltert werden?

Luftreiniger Delonghi

Was du sonst noch wissen musst

Gute Luft trägt entscheidend zum Wohlbefinden bei: Deshalb sind Luftreiniger für viele Menschen sehr zu empfehlen. Luftreiniger filtern aus der Raumluft Blüten- und Gräserpollen heraus. Das ist besonders für Allergiker wichtig. Sie haben in der sauberen Luft weniger Probleme. Doch einige Luftreiniger können noch mehr: Sie filtern auch Tabak- und Tiergerüche aus der Luft, entfernen Schimmel und Bakterien und befeuchten trockene Räume.

Wichtig bei der Auswahl eines Luftreinigers ist, dass seine Größe optimal auf die Zimmergröße abgestimmt ist. Die meisten Geräte sind für eine Raumgröße von 40 Quadratmetern berechnet. Hier sollte der Käufer bei der Raumberechnung eher großzügig sein, als den Raum zu klein zu berechnen. Dann wirkt der Luftreiniger nämlich nicht optimal. Auf manchen Geräten ist auch eine Kubikmeter-Größe angegeben. Hier muss der Käufer bei der Auswahl des Geräts dann auch noch die Höhe des Raumes mitberechnen.
Wichtig für eine optimale Luftreinigung ist, dass das Gerät die Luft im Zimmer zweimal in der Stunde komplett austauscht.

Ein weiterer wichtiger Kaufaspekt ist die Lautstärke, die ein Raumluftreiniger verursacht. Besonders dann, wenn das Gerät im Schlafzimmer steht, sind leise Geräte empfehlenswert. Aber auch im Wohnzimmer gehen viele Geräte dem Kunden nach einer Weile auf die Nerven, weil die Käufer ständig ein zu lautes Hintergrundgeräusch im Ohr haben. Die Lautstärke der Geräte wird vom Hersteller in Dezibel (db) angegeben. Je weniger Dezibel ein Gerät verursacht, desto leiser ist es. Wichtig für einen Luftreiniger im Schlafzimmer ist auch, dass alle Lichter des Geräts auszuschalten sind während das Gerät in Betrieb ist. Dann stören die kleinen Lämpchen beim Schlafen nicht.

Wenn du dir bei der vielzahl an Geräten unschlüssig bist, wirf doch einfach mal einen Blick auf die Luftreiniger-Bestseller. Diese werden oft gekauft und sind bei den Kunden beliebt.

Zu kaufen gibt es Luftreiniger mit und ohne Filter. Die Geräte ohne Filter säubern die Luft mit Wasser. Der Nachteil bei diesen Geräten ist, dass sie nur gröbere Partikel aus der Luft herausnehmen. Die Filterreiniger hingegen können auch kleinste Partikel filtern und somit die Luft noch sauberer machen. Sie müssen allerdings regelmässig gewartet und die Filter müssen ausgetauscht werden. Im Unterhalt sind diese Geräte deshalb teurer als die Geräte ohne Filter.

Wählt der Kunde ein Gerät mit Filter kann er jedoch – je nach Filterart – auch Tabakrückstände, Hausstaub, Feinstaub, Schimmel und Bakterien aus der Luft filtern. Hier sind unter anderem HEPA-Filter und Aktivkohlefilter zu empfehlen.

Zusätzlich zu der Filterfunktion bieten viele Reiniger auch die Luftbefeuchtung an. Das kann besonders bei trockenen Räumen für viele Menschen gut für die Gesundheit sein. Denn in zu trockenen Räumen können die Bewohner an juckenden, gereizten Augen leiden oder Probleme mit ihren Schleimhäuten bekommen. Sie sind dann anfälliger für Erkältungskrankheiten.

Bevor ein Luftreiniger gekauft wird, sollte der Käufer unbedingt den Stromverbrauch prüfen, denn mit einem geringen Verbrauch spart er bares Geld.